Was ist Rhythmik?

Die künstlerisch-pädagogische Methode der Rhythmik geht auf den Schweizer Emile Jaques-Dalcroze zurück. Durch Musik und Bewegung setzt sie sich ganzheitlich mit der Wechselwirkung von Musik und Bewegung auseinander: Klänge werden mit und ohne Bewegung visualisiert, Bewegung mit Instrument vertont, Musik erlebt. Performativ auf der Bühne, oder altersentsprechend lehrend.

 

Vorreiterin der Rhythmik in der Hörgeschädigtenpädagogik war die Schweizerin Mimi Scheiblauer.

 

Sehr gute Informationen finden sich hier:

Bildungswerk Rhythmik

Arbeitskreis Musik und Bewegung